Car2go in Hamburg: aufgestockt, weil sehr erfolgreich. Bild: Daimler

Car2go in Hamburg: aufgestockt, weil sehr erfolgreich. Bild: Daimler

Car2go in Hamburg scheint ein echtes Erfolgsprojekt zu sein. Jetzt vermeldete Daimler in einer Pressemitteilung, dass der Fahrzeugbestand um weitere 200 Fahrzeuge auf insgesamt 500 aufgestockt wurde.

Verknüpft wird das mit der Erfolgsmeldung der Jahresbilanz: Insgesamt über 12.000 registrierte Kunden und wöchentlich 10.000 Mieten habe man verzeichnet. Und quasi als „Geburtstagsgeschenk” habe man das Geschäftsgebiet mit 200 zusätzlichen Fahrzeugen aufgestockt und die Anmeldegebühr gesenkt.

Hamburg sei, so heißt es in der Pressemitteilung, „der bislang erfolgreichste Standort von car2go”. An Elbe und Alster wird car2go besonders regelmäßig und besonders häufig genutzt, erstmals überhaupt an einem car2go Standort wurde hier die Schallmauer von 10.000 Mieten pro Woche durchbrochen. Das bedeutet: In Hamburg beginnt nahezu minütlich eine car2go Miete.

Die Registrierung von 12.000 car2go Kunden in rund 330 Tagen bedeutet, dass
täglich fast 40 Neukunden gewonnen wurden. Die Zahl der Mieten konnte kontinuierlich gesteigert werden und hat sich im Vergleich zur Anfangsphase verzehnfacht.

Die einmalige Registrierungsgebühr zur Nutzung von car2go wird von derzeit 29 Euro auf nur noch 19 Euro reduziert. car2go komme damit den am häufigsten geäußerten Kundenwünschen nach, heißt es. Die Größe des Geschäftsgebietes beträgt nach der Erweiterung rund 100 Quadratkilometer.
Mit den zusätzlichen Fahrzeugen, so die Prognose, werde sich die Anzahl wöchentlicher Mieten deutlich in den fünfstelligen Bereich schieben.

Bisher haben die Hamburger die Fahrzeuge über 250.000 Mal angemietet. Die 12.000 registrierten Kunden, von denen rund 1.000 als Vielfahrer car2go nahezu täglich nutzen, kommen aus allen Altersgruppen. Der größte Anteil ist jedoch in der Altersklasse zwischen 26 und 35 Jahren zu finden. Eine Auswertung des Kundenverhaltens ergab, dass car2go andere Verkehrsmittel nicht ersetzt, sondern von den Kunden im Sinne eines intelligenten Mobilitäts-Mix je nach Anlass ergänzend genutzt wird.

Die in Hamburg erstmals erfolgte enge Kooperation zwischen der Daimler-Tochter car2go GmbH und der Europcar Autovermietung GmbH wird beispielhaft bezeichnet. Inzwischen wurde diese Zusammenarbeit auf die gesamteuropäische Ebene ausgeweitet – dadurch werden alle künftigen car2go Standorte in Europa den Vorteil dieser sich ergänzenden Geschäftsmodelle nutzen. Dem Kunden steht ergänzend zu car2go auch der umfangreiche Fuhrpark von Europcar zu besonders günstigen Mietkonditionen zur Verfügung, sollte der Zweisitzer einmal doch nicht ausreichend sein, z.B. bei der Urlaubsfahrt oder bei einem Umzug.

Auch in anderen Regionen der Welt ist car2go erfolgreich. Car2go sei das am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem deutschen Carsharing-Markt. car2go ist in neun Städten Europas und Nordamerikas zu finden, in Amsterdam und dem kalifornischen San Diego sogar mit rein elektrisch angetriebenen Flotten. Insgesamt befinden sich ab März fast 3.000 Fahrzeuge auf den Straßen und car2go konnte weltweit mittlerweile über 65.000 Kunden gewinnen. Insgesamt wurden bislang rund 1,3 Millionen vollautomatische Mietvorgänge absolviert. 2012 sollen weitere Städte dazukommen: Als erste Stadt an der amerikanischen Ostküste werde car2go in der US-Hauptstadt Washington D.C. an den Start gehen. Im zweiten Halbjahr werde car2go in Stuttgart starten – als erste deutsche Stadt mit einer rein elektrisch angetriebenen car2go Flotte.