Sparsamer: Der neue Peugeot 208. Bild: Peugeot

Sparsamer: Der neue Peugeot 208. Bild: Peugeot

Dieser Tage schaut die Auto-Fachwelt nach Genf, wo beim Autosalon wieder die neuesten Modelle vorgestellt werden. Und wie immer werden grüne Autos Beachtung finden, aber kleine und sparsame Autos werden auch 2012 kaum im Mittelpunkt stehen. Da ist es doch sympathisch, dass Peugeot darauf aufmerksam macht, dass bei ihnen der kleine Peugeot 208 die Hauptrolle spielen soll.

Zehn 208-Modelle werden gezeigt, der Schwerpunkt liegt auf der Re-Generation, die es in der Pressemitteilung heißt: Der Generationswechsel soll gekennzeichnet sein auch durch umweltbewusste Re-Generation: zehn leistungsstarke und saubere Motoren, z. B. ein erweitertes e-HDi-Angebot und Einführung einer neuen Generation von 3-Zylinder-Benzinmotoren werden in den Blickpunkt gerückt.

Termin für die Markteinführung des 208 ist das Frühjahr 2012. Das Absatzziel für das Jahr 2013 liegt bei über 550.000 Fahrzeugen weltweit.

Glanzlichter hinsichtlich des Verbrauchs setzen als Diesel der 1.4 l e-HDi FAP (50 kW/68 PS), der mit automatisiertem Fünfgang-Schaltgetriebe, STOP & START einen CO2-Ausstoss von nur 87 g/km aufweist. Und als Benziner der 1.0 l VTi (50 kW/68 PS) der es auf 99 gCO2/km bringt.