Opel Insignia mit geringerem Verbrauch

Opel Insignia mit geringerem Verbrauch

Um 12 Prozent wurde nach Opel-Angaben der Verbrauch des Opel Insignia jetzt reduziert. Das ecoFLEX-Modell mit 160 PS emittiert demnach nur noch 115 g/km CO2. Zudem soll eine veränderte Einspritzstrategie für geringere Geräusche und Vibrationen sorgen.

Mit Start/Stop-Automatik sowie einer Reihe Modifikationen konnten die drei Zweiliter-Turbodiesel im Verbrauch um 0,6 Liter pro 100 Kilometer verbessert werden. Der 118 kW/160 PS starke Insignia 2.0 CDTI ecoFLEX verbraucht nur noch 4,3 Liter Diesel pro 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von lediglich 115 Gramm pro Kilometer, die 81 kW/110 PS und 96 kW/130 PS starken Aggregate liegen jetzt bei 4,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer und bei einem CO2-Ausstoß von 116 g/km.

Im Zylinder integrierte Drucksensoren sollen eine optimale Verbrennungssteuerung sicherstellen und damit eine deutliche Reduzierung von Stickoxiden (NOx) und Rußpartikeln.