Audi A1

Audi A1

Der 80. Internationaler Automobil-Salon Genf findet vom 4. bis 14. März in Genf statt. Auch wer noch nicht dort war, hat sicher schon öfters im Fernsehen mitverfolgt, wie Aussteller sich und ihre Fahrzeuge dort präsentieren: Viel Show und Emotion stehen im Vordergrund, wie eben auch beim Verkauf an Privatkunden.

In diesem Jahr, so kündigte die Messeleitung jetzt an, könnte einiges anders sein: Bei den etwa 100 Welt- und Europa-Premieren im Fahrzeug-Bereich gebe es einen klaren Trend zu umweltfreundlichen Fahrzeugen. Allein 16 Premieren sind mit Elektro- oder einem anderen alternativen Antrieb ausgestattet. Zudem werden im „Grünen Pavillon“ besonders visionäre Konzepte präsentiert. Neben den automobilen Highlights der Hersteller aus aller Welt, präsentieren Zulieferer, Tuner und andere Aussteller weitere 40 Premieren.

Die Veranstalter freuen sich freilich am meisten darüber, dass ein “volles Starterfeld“ mit allen großen Automobilherstellern schon an sich ein sehr positives Zeichen in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Branche: 250 Aussteller aus 30 Ländern zeigen etwa 700 Marken. SMan rechnet während der elf Publikumstage mit 650.00 bis 700.000 Besuchern.

Einige der Premieren haben schon im Vorfeld der Messe für Aufsehen gesorgt, darunter auch vermeintlich umweltfreundliche Neuerscheinungen, darunter auch der neue Audi A1. Mit Details des kleinen Audi wird die Presse seit Wochen versorgt – freilich ohne bislang allzu viel zu verraten.

Einen Vorgeschmack auf den Automobil-Salon Genf kann man sich auf der Website holen: http://www.salon-auto.ch/de/