BMW Hydrogen

BMW Hydrogen

Die Autohersteller werden ja derzeit nicht müde, ihre Anstrengungen im Umweltbereich zu dokumentieren. Dazu gehört auch, Projekte und Ideen aufzugeben, wenn es erfolgreichere Strategien für die nahe Zukunft gibt. So meldeten die Medien jetzt, dass BMW sich von der Entwicklung des Wasserstoffantriebs im Pkw-Bereich verabschiedet.

Zwar reden die Bayern vorerst nur von einem „vorläufigen Abschied vom umweltfreundlichen Kraftstoff Wasserstoff“, aber die Bekanntgabe, das BMW künftig statt auf Wasserstoff allein auf das Elektroauto setze rückt die Maßstäbe schon eher zurecht: Das erste Modell solle in der ersten Hälfte des kommenden Jahrzehnts auf den Markt kommen, hieß es dazu

BMW hatte abseits der Brennstoffzelle, die ja auch mit Wasserstoff betrieben werden kann, einen Sonderweg gewählt. Zuvor hatte sich schon Volkswagen von der Wasserstofftechnik verabschiedet, andere Hersteller arbeiten aber weiter an diesem Weg. Als Hauptprobleme bei werden hier die fehlende Tankstelleninfrastruktur und die energieaufwendige Herstellung des Gases angegeben.