Der Hybrid-Zweisitzer Honda CR-Z soll 2010 kommen

Der Hybrid-Zweisitzer Honda CR-Z soll 2010 kommen

Wir kennen das seit diesem Jahr: Elektrofahrzeuge und Hybridmodelle kommen groß in Mode – aber kaum einer der großen Autohersteller hat etwas anzubieten. Was macht man? Man kramt alte Studien hervor und kündigt schon mal an, was man in den nächsten Jahren alles auf den Markt bringen möchte.

Einige Hersteller haben da jetzt einen schönen Vorsprung, weil sie schon einen Hybrid in ihrer Angebotspalette haben. Honda zum Beispiel verweist gleich auf zwei, den Civic und den Insight – diese beiden Hybridmodelle gibt es jetzt schon zu kaufen. Zusammen mit dem Marktführer Toyota Prius bilden sie die schmale Nische, erschwinglicher und verfügbarer Hybridautos.

Gleichzeitig verweist man bei Honda auf zwei weitere Asse, die man im Ärmel hat und die – wenn sie erst einmal auf dem Markt sind – dem aktuellen Publikumsgeschmack schon näher kommen sollen.

Der CR-Z ergänzt die Angebote im unteren Preissegment “im Laufe des Jahres 2010”: Der “sportliche Zweisitzer” CR-Z wird mit einem “kompakten, leichten und hocheffizienten” Hybridsystem ausgestattet sein, so kündigt der Pressetext es an. Als erster Hybrid soll der CR-Z über ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe verfügen.

Ein weiteres Angebot im unteren Preissegment soll der Jazz Hybrid werden, für den es aktuell aber noch keinen Markteinführungstermin gibt.