FTD-Website - Rubrik: Auto

FTD-Website - Rubrik: Auto

Jede der größeren Zeitungen und Zeitschriften ist mittlerweile auch mit einem eigenen Internet-Auftritt vertreten. Das Finanzblatt Deutschlands macht da keine Ausnahme: FTD.de – Auto: Fahrberichte, Neuvorstellungen, Praxistests und Oldtimer, so die Überschrift der Financial Times Deutschland für die Rubrik Auto.

Der gleiche rosa Hintergrund wie bei der Printausgabe prägt die Website. Und wie so oft prägen Bildstrecken, Tests und Fahrberichte der Nobelkarossen das Bild. Aber das dürfte hier fast verständlicher sein als bei den meisten anderen Themen, denn dem Klischee nach wird diesers Blatt (und die Website) vorrangig von Managern und Besserverdienenden gelesen.

Die Themenbereiche Umweltprämie, Kleinwagen, umweltfreundliche und verbrauchsarme Autos stehen bei den FTD-Redakteuren nicht auf der Prioritätenliste. Warum also sollte man das lesen? Zum Beispiel dann, wenn man sich vorrangig für die wirtschaftlichen Aspekte interessiert, für Infos aus der Autoindustrie, für politische und unternehmerische Diskussionen und Entscheidungen rund um das Thema Auto und Verkehr. Der praktische Nährwert für den Durchschnittsverdiener ist meiner Einschätzung nach aber eher gering (auch wenn ich die Infos der Print- und Online-Ausgabe in anderen Themenbereichen sehr schätze).